• +49 4283 69 99 619

Kellerabdichtung mit hydrophobierender Mauerwerksinjektion

Die hydrophobierende Mauerwerksinjektion eignet sich hervorragend zur Erzeugung einer horizontalen und oder flächigen Injektionsbarriere gegen aufsteigende Feuchtigkeit und Querdurchfeuchtung. Feuchtigkeitsprobleme, die durch eine fehlende oder defekte Außenabdichtung entstehen, lassen sich mittels Injektion des von uns verwendeten SF-HIK 25 von SchimmelFuchs leicht beheben. Gerade wenn es sich um Kelleraußenwände handelt, die nur schwer oder garnicht von außen zugänglich sind, weil es sich z.B. um überbautes Mauerwerk handelt, ist die hydrophobierende Mauerwerksinjektion oftmals die einzige wirtschaftliche Lösung. SF-HIK 25 wirkt weder porenverengend noch porenverstopfend, so dass das Mauerwerk nach vollständiger Ausbringung des Wirkstoffs und der Austrocknung des Mauerwerks seine natürliche Wärmedämmung behält oder wiedererlangt. Der Wirkstoff, wie auch seine einzelnen Bestandteile sind für die menschliche und tierische Gesundheit unbedenklich.

 

Kellerabdichtung - Feuchter Keller

 


Kellerabdichtung mit hydrophobierender Mauerwerksinjektion

 

SF-HIK 25 kann bei allen Arten mineralischer Baustoffe eingesetzt werden. Besonders eignet es sich für Klinkermauerwerk sowie alle anderen Ziegelmauerwerke, für Beton und Naturstein-/ Bruchsteinmauerwerke und ebenso für Kalksandstein, Gas-Beton oder Hohlkammersteine.

Aufwändige und somit teure Voruntersuchungen des Mauerwerks im Hinblick auf möglicherweise vorhandenen Belastungen durch Salze oder Sulfate sowie eine Ermittlung des Durchfeuchtungsgrades der zu sperrenden Mauerwerksbereiche entfallen beim Einsatz von SF-HIK 25.

Auch bei teilunterkellerten – oder überbauten und somit nicht – oder nur schwer zugänglichen Mauerwerken oder Mauerwerksbereichen kann SF-HIK 25, in solchen Fällen dann als Flächensperre, in das Mauerwerk eingebracht werden.

 


Wirkweise

Das Paraffinöl verdunstet nach der Injektion in das Mauerwerk allmählich wieder komplett, am Ende der Reaktionszeit von ca. 2-3 Wochen befindet sich auf den Porenwandungen des Mauerwerks lediglich ein dauerhaft wasserabweisender Polymerfilm, ähnlich einer Lackierung. SF-HIK 25 ist nicht wasserlöslich und verteilt sich sogar in (theoretisch) vollständig wassergesättigtem Mauerwerk. Aufgrund seiner Beschaffenheit und Eigenschaften vermischt es sich auch nicht mit dem in den Poren des Mauerwerks vorhandenen Porenwasser. Durch die im Verhältnis zum vorhandenen Wasser geringere Oberflächenspannung wird durch den erzeugten Kapillardruck das überschüssige Wasser aus den Kapillaren gepresst, wodurch eine exzellente Verdrängung selbst unter den schwierigsten Anwendungsanforderungen sichergestellt werden kann. SF-HIK 25 kann auch in Mauerwerke mit Hohlräumen injiziert werden, da es sich von dort aus auch drucklos im Mauerwerk verteilen kann.

Eine aufwendige Vorverfüllung ist daher bei der Anwendung von SF-HIK 25 nicht notwendig. Ein weiterer Vorteil von SF-HIK 25 für den Anwender ist der Bohrlochabstand, der bei SF-HIK 25 lediglich 25cm beträgt. Zusätzlicher Vorteil ist die Errichtung einer Horizontalsperre mit nur einer Bohrlochreihe.

Alternativ kann diese Bohrlochreihe auch schachbrettartig, um jeweils 25cm versetzt, bei der flächigen Ausbringung des Produkts als Flächensperre, gesetzt werden (s. Bild 4). SF-HIK 25 kann bei allen Arten mineralischer Baustoffe eingesetzt werden. Besonders eignet es sich für Klinkermauerwerk sowie alle anderen Ziegelmauerwerke, für Beton und Naturstein-/ Bruchsteinmauerwerke und ebenso für Kalksandstein, Gas-Beton oder Hohlkammersteine.

Aufwändige und somit teure Voruntersuchungen des Mauerwerks im Hinblick auf möglicherweise vorhandenen Belastungen durch Salze oder Sulfate sowie eine Ermittlung des Durchfeuchtungsgrades der zu sperrenden Mauerwerksbereiche entfallen beim Einsatz von SF-HIK 25.

Bohrschema Flächensperre

 

Bohrschema Horizontalsperre

 

Vorteile

  • Sichere und einfache Anwendung durch stark hydrophobierende Wirkung.
  • Anwendbar auch bei höchster Mauerwerksdurch-feuchtung durch extreme Kriechfähigkeit.
  • Für alle mineralische Mauerwerke geeignet.
  • Ökologisch und gesundheitlich unbedenkliches Lösemittel.
  • Keine nachträgliche Bildung bauschädlicher Substanzen.
  • Geringer Zeitaufwand beim Erstellen der Sperren.
  • Rechnerische Haltbarkeit der Sperre von ca. 80-90 Jahren.
  • 25 Jahre Garantie
25 Jahre Garantie

Sie wünschen weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht Anfrage senden